Mai 2014 - Prophylaxe - Zungenreinigung

Die Zungenreinigung mithilfe von Zungenbürsten und Zungenschabern komplettiert die Mundhygiene als wichtiger Bestandteil der Prophylaxe. Durch das Reinigen der Zunge kann die Keimbesiedlung mit anaeroben Bakterien auf der hinteren Zungenoberfläche und in der gesamten Mundhöhle reduziert werden. Der Aufwand ist gering, der Effekt jedoch hoch – insbesondere für Patienten, die unter Mundgeruch leiden. In den Vertiefungen und Furchen zwischen den Papillen der Zunge finden Keime einen idealen Nährboden. Durch starke Vermehrung der Bakterien im natürlichen Biofilm kommt es in der Folge zu vermehrter Gasbildung durch Zersetzungsprozesse: eine häufige Ursache für Halitosis (Mundgeruch). Im weiteren Verlauf können Zungenbeläge zu Erkrankungen der Mundschleimhaut führen und Parodontose begünstigen.

Weiterlesen...

April 2014 - Parodontitis – Ursachen und Risiken

Obwohl sich ungefähr 500 unterschiedliche Bakterienarten im Mundraum tummeln, sind die meisten von ihnen harmlos. Doch einige wenige Arten erweisen sich als bedrohliche Krankheitserreger. Sie umgehen das Immunsystem und verursachen die bakterielle Zahnfleischentzündung, die zur Ausbildung einer Parodontitis führen kann. Diese auch als Parodontose bekannte Erkrankung beginnt häufig mit einer Zahnfleischentzündung aufgrund von bakteriellem Zahnbelag. Wenn sie sich auf das Zahnbett ausdehnt, bilden sich tiefe Zahntaschen, was zu Knochenabbau, Zahnlockerungen und schließlich dem Verlust von Zähnen führen kann.

Weiterlesen...

März 2014 - Moderne Methoden in der Endodontie

Zahnerhalt geht vor Zahnersatz. Dieser Grundsatz gilt auch, wenn tief liegende Karies zur Entzündung eines Zahnnervs führt. Ein solcher Zahn ist zumeist stark geschädigt und schwer zu erhalten. Einzige Möglichkeit, die Extraktion zu vermeiden, ist die Wurzelbehandlung beziehungsweise Endodontie.

Weiterlesen...

Seite 7 von 19